Fußball  

   

Breitensport  

   

   

Archivbild

 Remis auf der Alm 

Ein Blick auf die Aufstellung verrät das die Personalprobleme vom Trainerteam in der Woche noch grösser geworden sind. Die gegenüber den Vorjahren auf allen Positionen veränderte, kaum wieder zu erkennende Hemmerder Truppe  hatte dementsprechend leichte Vorteile. Dennoch ging Bausenhagen mit 2:1 in die Pause, kassierte aber noch den Ausgleich kurz vor Spieelende, nach ruppigem Spiel des Gegners und entsprechender  Karteninflation.

Weiterlesen: 2:2 gegen TuS Hemmerde

 Archivbild

 Remis im Derby

Unentschieden endete das ewig junge Derby in Frömern. Für das durch viele Ausfälle gebeutelte Schott-Team ein Erfolg, hatte man in der letzten Saison doch beide Begegnungen verloren. . Nach verschlafenen ersten 20 Minuten und frühem Rückstand konnte Raffenberg in der 30. Minute zum frühem Endstand treffen. Eine turbulente Begegnung mit vielen vergebenen Chancen auf beiden Seiten.

Weiterlesen: 1:1 in Frömern

Archivfoto 

Es reichte nicht

Trotz größter personeller Probleme nach dem  ruppigem Spiel in Mühlhausen konnte Bausenhagen die Partie offen gestalten. In der Schlussviertelstunde nützte Massen eine Chance, gewann das Spiel. Ein Punkt wäre sicher nicht unverdient gewesen, aber das Lamentieren nützt wenig. So findet sich der SVB im Mittelfeld der Tabelle wieder, kann nur hoffen das sich das Personaltableau wieder stabilisiert.

Weiterlesen: 0:1 gegen SG Massen

„Grenzwertig“ 

Es ist leicht hinterher über die Umstände zu parlieren, dem Schiri die Schuld zu geben. Halten wir uns aber an die Fakten warum der SVB dieses Spiel verloren hat. Den unglücklichen  1:0 Rückstand konnte Gruda vor der Pause wettmachen, auf Grund diverser Umstände kassierte man in der 80. Minute den Siegestreffer der Mühlhausenerl. Bitterer Nachgeschmack bleibt, sicher hat man keine Glanzleistung geboten, aber schlechter als der Gegner war man  nicht.

Weiterlesen: SVB verliert am Mühlbach

Erste verliert gegen Heeren, Zwote gewinnt!

Es gibt so Tage. Es hat die erste nun zum zweiten mal erwischt. Gegen BSV Heeren verlor man das zweite Spiel der Saison 1:3. Erst in der Schlußminute konnte man einen Treffer erzielen. Heeren reichte eiskalte Chancenverwertung von der 43. bis zur 51. Minute. Die Reserve gewann nach Rückstand noch mit 3:2 gegen die II. von Heeren.

Weiterlesen: Niederlage und Sieg gegen Heeren

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok