Breitensport  

   

   

 Hoch verdienter Sieg der Pälzer 

Bei herrlichem Wetter waren etliche Zuschauer auf die Alm gekommen, sie sollten nicht enttäuscht werden. Gegen den BL-Absteiger und Favoriten Langschede gewann man mit einer rundum gelungenen Vorstellung verdient mit 4:1. Vor der Pause Meng, nach der Pause dreimal Sonnenberg ,der wieder einmal zeigte das er nicht zu Unrecht weit über 20 Treffer in dieser Saison erzielt hat.

 

Bausenhagen sofort da

Die Männer von der Alm nahmen den Derbycharakter mit ins Spiel. Bereits nach wenigen Sekunden der erste Lattentreffer nach Ecke. Es entwickelte sich ein Spiel in dem Bausenhagen klug agierte. Man machte die Räume eng, gefährlichst die Konter, die den Gegner immer wieder in Schwierigkeiten brachte. Bereits nach 20 Minuten signalisierte Löcken der einen Schlag auf die Hüfte bekommen hatte das er ausgewechselt werden wollte. Schulte kam herein, auch heute ein glänzender Innenverteidiger.

Meng zum 1:0

In der 25. Minute die verdiente Führung. Der gut aufgelegte Neithart zog auf links an der Linie seinem Gegenspieler davon, der mitgelaufene Meng schob ein. Viele Nickligkeiten im Spiel, etwas eher gelb wäre vielleicht nicht schlecht gewesen. Kann man aber so oder so sehen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hielt Wiggers den Ball eines alleine vor ihm stehenden Langscheders sensationell. 

Sonnenberg trifft nach Sekunden

Direkt nach dem Wiederanpfiff kam der Ball zu Hans. Der narrte rechts seinen Gegner, zog an der Linie bis an den Strafraum, exakter Pass auf Sonnenberg. 46. Minute 2:0. Die intensive Ansprache des Langscheder Trainers in der Pause hatte wenig gefruchtet. Bausenhagen nun immer weiter mit klugem Spiel. Mehr und mehr Chancen ergaben sich. Mit viel Laufarbeit wurden die Langscheder Offensivbemühungen immer wieder gestört. Die Konter der Bausenhagener nach wie vor gefährlich, man hatte weitere gute Chancen. 

Sonnenberg zum 2.

Bereits in der 52. Minute eine schöne Kombination, wie üblich Sonnenberg zur Stelle und es stand 3:0. Der Gegner versuchte nun das Spiel mit Gewalt an sich zu reißen. Viel gelang nicht. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld spielte Langschede einen Konter und konnte in der 60. Minute das 1:3 erzielen. Sollten die Gelben noch mal kommen? Bausenhagen lies sich nicht aus der Ruhe bringen, nervöser die Langscheder. Der eine oder andere, in einem an sonst fairem Spiel hatte sich nicht unter Kontrolle. So zwangsläufig in der 84. Minute Rot wegen Nachtretens für einen Langscheder. Bausenhagen nun auf den 4. Treffer aus, die Konter wurden jetzt nicht ganz so erfolgreich mehr ausgespielt. 

Sonnenberg setzt Schlusspunkt

In der 86. Minute erzielte Sonnenberg den Treffer zum 4:1. Die Zuschauer mehr als zufrieden nach dem Abpfiff. Hatte man doch eines der besten Saisonspiele gesehen.

 Fazit: Klasse Spiel, ohne wenn und aber des gesamten Teams. Sicher hatte man Langschede stärker erwartet, aber man ist auch nur so stark wie der Gegner es zulässt. Bausenhagen lies wenig zu. Die Trefferquote passte, das Spiel über die Außen Neithart und Hans „flutschte“, hinten stand man gut. Sonnenberg hat im Urlaub seine Torjägerqualitäten nicht verloren, wurde aber auch excellent bedient.

 SVB: Wiggers, Littmann, Löcken, Hendriks, Pfahl, Wegener, Neithart, Hans, Meng, Sonnenberg, Pfahl, Chille, Schulte, Redeker, Görler

 

Trainer- und Betreuerteam: Raffenberg, Neuhaus, Vom Lehn, Horenkamp, Kliem

      

 

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen