Fußball  

   

Breitensport  

   

   

   

0:1 gegen SuS Oberaden – Reserve schlägt Alte Heide 4:1 

Ordentlich gespielt aber dennoch verloren. Lange Gesichter bei Team und den Zuschauern. Bausenhagen bestimmte das Spiel, vermochte aber nicht die vielen Chancen zu nutzen. Das wurde 10 Minuten vor dem Schlusspfiff, nach überflüssigem Freistoss von Oberaden gnadenlos bestraft.

 

Bausenhagen nach 5 Minuten im Spiel

Der SVB benötigte einige wenige Minuten um ins Spiel zu kommen, bestimmte dann aber die Begegnung. Oberaden lediglich mit einigen Kontern, die aber von den Pälzern immer abgefangen wurden. Früh zeigt sich das die Oberadener immer wieder mit nicht nur taktischen , kleinen Fouls den Rhythmus der Bausenhagener brechen konnten. Durch die ganze Begegnung wurden etliche viel versprechende Angriffe des SVB  durch Fouls unterbrochen. Ansonsten hatte SuS Oberaden auch einen ausgezeichneten Torwart, mehr als einmal hatte man den Torschrei auf der Alm auf den Lippen. 

Zweite Halbzeit ähnlicher Beginn

Zu Beginn der zweiten Halbzeit sollte sich das so fortsetzen. Dicke Chancen für den SVB, leider nicht genutzt. Oberaden verteidigte, mit erwähnten Mitteln, nicht ungeschickt, sondern letztendlich sehr erfolgreich. Bausenhagen mit dauernder Spielzeit nun unbedingt auf den Siegtreffer gehend, allerdings mit Nachlässigkeiten hinten, die Konter nach Ecken der Oberadener nicht ungefährlich, noch verhinderte Wiggers schlimmeres, vorne wollte der Treffer nicht fallen, oft zu spätes Abspiel oder verzetteln in Dribblings. Doch dann wie es in solchen Spielen kommt. Zentral unnötiges Foul vor dem Bausenhagener Strafraum. Mit Bauerntrick unter der Mauer her, kurz vor dem Pfiff  der Oberadener Siegtreffer, keine Chance für Wiggers. Es sollte nicht sein.

 Fazit: Sicher kein überragendes Spiel, aber auf Grund der Spielanteile hätte mehr erreicht werden können. So steht man mit leeren Händen da, es zählen nun mal die Tore. Cleverer waren die Oberadener an diesem Tag. 

SVB: Wiggers, Wegener, Hendriks, Pfahl, Löcken, Chille, Neithart, Hans, Gruda, Meng,Raffenberg,  Schoof, Erdmann, Schmitz,

 

Trainer- und Betreuerteam: Schott (Cheftrainer), Neuhaus, Vom Lehn, Kliem

Reserve gewinnt 4:1

Mit 4:1 gegen Alte Heide ist die Reserve gut zu Hause in die Rückrunde gestartet. Lange führt man 1:0. Erzielte in der Schlussviertelstunde  das 2:0. Kassierte umgehend einen überflüssigen Gegentreffer, machte dann aber schnell mit 2 Treffern den Sack zu.

 

 

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok