Fußball  

   

Breitensport  

   

   

Erste verliert gegen Heeren, Zwote gewinnt!

Es gibt so Tage. Es hat die erste nun zum zweiten mal erwischt. Gegen BSV Heeren verlor man das zweite Spiel der Saison 1:3. Erst in der Schlußminute konnte man einen Treffer erzielen. Heeren reichte eiskalte Chancenverwertung von der 43. bis zur 51. Minute. Die Reserve gewann nach Rückstand noch mit 3:2 gegen die II. von Heeren.

Ausgeglichenes Spiel in der ersten Hälfte

Bausenhagen mit stark veränderter Aufstellung in die Begegnung zum Vorsonntag. Wegener und Löcken aus der Abwehrreihe nicht am Ball. Unter der Woche stellte sich heraus das Sonnenberg in der ersten Saisonhälfte wohl nach schwerer Knieprellung und kleinem Einriss an den Bändern nicht mehr auflaufen wird. Im Prinzip ausgeglichen das Spiel in der ersten Hälfte. Optisch leichtes Übergewicht beim SVB, der Gegner stand aber sehr gut, versuchte immer wieder zu kontern. Bausenhagen hatte Chancen nach Standards, auch die eine oder andere aus dem Spiel nutzte sie leider nicht. Sehr unglücklich in der 43. Minute der erste Gegentreffer. Bei einer Abwehr wurde der eigene Mann vor dem 16er angeschossen, der Abpraller fiel vor die Füsse eines Heereners 0:1. Eiskalt erwischt vor dem Pfiff.

Schnelle Gegentreffer

In der zweiten Hälfte sollte schnell eine Vorentscheidung fallen. Nach zwei Minuten ein Konter, sicher ein Sonntagsschuss in den Knick, keine Chance für Wiggers und es stand 0:2. Bausenhagen lief nur 4 Minuten später in den nächsten Konter. Sehr schönes Kombinationsspiel des Gegners und es stand 0:3. Sehr komfortabel für den BSV, der nun seine ohnehin schon gute Abwehrarbeit nun pflegen konnte und aus gesicherter Position Bausenhagen kommen lies, wegen meiner auch kommen lassen musste. Die Pälzer versuchten viel, viel sollte aber auch nicht gelingen. Das Flügelspiel lahmte, die Anspiele nicht immer präzise, die Heerener immer wieder dazwischen, dazu ein sehr guter gegnerischer Torwart. Die Laufbereitschaft nicht immer am Optimum.

So verrann die Zeit, die Heerener immer mehr in die Defensive gedrängt. Bausenhagen hatte Chancen, nutzte sie nicht.Ein Rot für den Gegner kurz vor dem Ende sollte nichts mehr am Spielverlauf ändern.

Gruda noch zum 1:3

Erst in der 88. Minute, zu spät gelang es Gruda den Ball aus Strafraumgewühl noch einzulochen. Ein gebrauchter Tag, gegen den BSV tat der SVB sich in der Vergangenheit bereits schwer.

Fazit: Der Gegner hat Bausenhagen Ende der 1. und Anfang der 2. Halbzeit den Zahn gezogen. Man hat die eigenen Chancen im Gegensatz zum Gegner nicht nutzen können. Also auch nicht unverdient verloren.

SVB: Wiggers, Littmann, Gruda, Eisenblätter, Hendriks, Hoffmann, Neithart, Hans, Chille, Raffenberg, Meng, Horenkamp, Schulte, Erdmann

Trainer- und Betreuerteam: Schott (Cheftrainer), Neuhaus, Vom Lehn, Kliem

Reserve gewann 3:2

Gegen den gleichen Gegner gewann zuvor die Reserve 3:2. Nach 0:1 Rückstand drehten gegen den in Unterzahl spielenden Gegner Redeker, und Büddig die Begegnung. Man hat die Reserve schon wesentlich besser spielen sehen, aber der Wille war da und man hat die Begegnung verdient gewonnen.

SVB: Hasis, Pulter, Sommer, Franke, Struck, Reinold, Redeker, Kötterheinrich, Christophery, Schimmel, Neuhaus, Guth

Trainer: Boeske

 

 

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok