Fußball  

   

Breitensport  

   

   

Tolles 1:1 gegen SG Massen

Zum Glück störten nur wenige Regentropfen dieses Spiel. So sahen die Zuschauer auf der Alm eine blitzsaubere Leistung unseres Teams gegen den Tabellenzweiten Massen. Die SG traf nach 7 Minuten mit einem Traumtor aus 18 m in den Knick, aber Heiko Sonnenberg glich in der 29. Minute aus. Ein sehr faires Spiel, in dem es auf und ab ging mit Chancen für beide Teams. Die Massener werden es anders sehen, aber die Bausenhagener mehr als zufrieden.

 

Massen mit Traumtor

Beide Teams mit Problemen in der Woche zu diesem Nachholtermin das beste Team zu stellen, Das sollte einem munterem Spielchen keinen Abbruch tun. Bausenhagen begann gut, erspielte sich schnell Chancen. Nach Ecke traf Löcken per Kopf leider nur die Querlatte.Massen versuchte spielerisch dagegen zu halten, lies den Ball laufen. In der 7. Minute die Führung für Massen. Ein Traumtor in den Knick, für Alves keine Chance. Bausenhagen lies sich aber nicht aus dem Konzept bringen. Laufarbeit, die Räume zustellen. Massen auch geschickt den Raum deckend, damit kam Bausenhagen aber immer besser zurecht. Die letzten 20 Minuten der ersten Halbzeit leichte Vorteile für Bausenhagen.

Mal wieder Sonnenberg

Sonnenberg wie immer da wo er zu sein hat erzielte per Nachschuß den verdienten Ausgleich in der 29. Minute. Bausenhagen nun bis zum Halbzeitpfiff mit gutem Spiel. Die Laufarbeit gut, es wurde mit Herz verteidigt, dazu Chancen für Bausenhagen aber auch Massen verzeichnete einen Pfostenschuß.

2. Hälfte Massen spielbestimmend

Massen versuchte in der zweiten Hälfte den erstrebten Dreier mit Gewalt zu holen. Der letzte gute Paß in die Spitze sollte aber fehlen. Bausenhagen immer wieder mit gefährlichen Kontern, die man aber nicht vermochte in einen Treffer zu verwandeln. Im Laufe der Halbzeit merkte man, das die Kräfte beim SVB durch das hohe Laufpensum schwanden. Zumal die Massener ja auch einen guten Ball spielen. Diese versuchten spielerisch den SVB auszuhebeln. Dies gelang aber nur maximal bis zum 16er. Die Außenverteidiger hatten ihre schnellen Gegenspieler im Griff, die Innenverteidigung stand, das defensive Mittelfeld fing viel ab. Die Stürmer versuchten früh zu stören.  Der Gegner aber auch oft zu überhastet. Bausenhagen hatte etliche Konterchancen, aber die Kraft um hier noch ein Tor zu erzielen fehlte. Alves musste lediglich ein paar hohe Bälle pflücken, aber ansonsten hatte er kaum Gelegenheit sein Können zu zeigen. Insgesamt eine faire Begegnung, von Bausenhagener Seite war man mit der eigenen Leistung mehr als zufrieden.

Fazit: Das beste Heimspiel der Saison was der Autor gesehen hat. Man spielte das was man kann, der Kampfgeist stimmte, die noch gegen Weddinghofen in der 1. Halbzeit monierte Laufbereitschaft war da. Die für einen Mittwoch zahlreichen Zuschauer hatten eine gute Begegnung gesehen, die Massener werden es sicher anders sehen. Der Autor denkt insgesamt ein gerechtes Ergebnis.

SVB: Alves, Littmann, Pfahl, Löcken, Hendriks, Hoffmann, Neithart, Meng, Chille, Raffenberg, Sonnenberg, Wiggers, Schulte, Görler, Horenkamp

Trainer- und Betreuerteam: Raffenberg, Neuhaus, Vom Lehn, Horenkamp, Kliem

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen