Fußball  

   

Breitensport  

   

   

SVB holt dritten Auswärtssieg in Folge (Bild aus der Hinrunde) 

Der Start in die Rückrunde brachte den nächsten Auswärtssieg. Auf dem schwer zu bespielendem kleinem Aschenplatz in Niederaden holte der SVB einen verdienten Dreier. Sonnenberg mit Elfer, Schoof, Neithart und Pfahl tüteten in der 2. Halbzeit den Sieg ein. 7 x Gelb und zwei gelb/rote Karten für den Gegner (Bausenhagen 2 x Gelb) sprechen für die erwartete Gangart.

 

Schwierige Bedingungen

Zum ersten Mal im Laufe der Saison spielte der SVB auf Asche. Sowieso schon nicht der Traum der Kicker von der Alm, ist der Niederadener Platz doch recht  klein, nicht unbedingt ideale Bedingungen. Bausenhagen aber in der Rückrunde sehr focusiert, aber auch mit einem dank der ausgeheilten Blessuren breiterem Kader, wenn auch immer noch einige Langzeitverletzte fehlten.  . 

Erste Halbzeit so „o la la

Bausenhagen benötigte Zeit um ins Spiel zu kommen. Man versuchte es mit langen Bällen, auf dem kleinen Platz nicht unbedingt das richtige Mittel. Dennoch hatte Bausenhagen das Kommando auf dem Platz, auch einige Chancen. Die Spielweise des Gegner wie aus den letzten Jahren bekannt, an der Grenze des Erlaubten, gelegentlich auch mal drüber. Erste Karten wurden verteilt. Ein Treffer sollte aber nicht fallen.

 Sonnenberg mit Elfer zur Führung

Nach Handspiel war es dann Sonnenberg der mit Elfer die Bausenhagener in der 58. Minute verdient in Führung brachte. Das Spiel der Bausenhagener nun besser, man versuchte es mit spielerischen Lösungen, der richtige Weg. Ein weiterer berechtigter Elfer von Hendriks fand den Weg vom Pfosten nicht ins Tor. Aber Bausenhagen nun am Drücker. 

Schoof zum 2:0

Man versuchte nun hier die endgültige Entscheidung zu finden. Schoof erzielte nach Kombination in der 69. Minute den zweiten Treffer. Der Gegner nun noch unbeherrschter,viel wurde gemeckert, zwei mal gelb/rot dezimierte Niederaden nun deutlich.

 Neithart zum Dritten

Bereits 4 Minuten später erzielte Neithart nach Pass Hoffmann den dritten Treffer, nun spielte nur noch der SVB. Der Platz verhinderte allerdings manch gutes Zusammenspiel, aber so ist das nun mal für beide Teams. Bausenhagen weiter konzentriert und nicht nachlassend, ein Fehler den man aus der Hinrunde kennt und nicht wiederholen möchte. 

Pfahl zum Letzen

Den Schlusspunkt setzte Yannik Pfahl in der 89. Minute nach schöner Vorarbeit von dem nach Verletzung wieder eingewechselten  Hans, der im Sprintduell seinem Gegner die Hacken zeigte. Bausenhagen verdienter Sieger einer erwartet ruppigen Begegnung. 

 Fazit: Der SVB hat seine Form gefunden. Nicht zuletzt auf Grund des wieder breiteren Kaders nach Verletzungen. Drei Spiele mit 9 Punkten und 16:2 Toren, alles auswärts, so kann es weiter gehen. Die erste Halbzeit war nicht so, aber wenn der SVB sich aufs Spielerische konzentriert kann man viel erreichen.  Moral und Einstellung stimmen. Auffällig in der durch die Bank guten Mannschaft Littmann, der auf der rechten Außenbahn eine makellose Leistung zeigte. Hart wird es in der Osterwoche, wenn es dabei bleibt trifft man am Donnerstag auf die SG Massen, Ostersamstag und Ostermontag die weiteren Nachholbegegnungen. Nach einem Donnerstagspiel in der Euroleague wird  die nächste Begegnung in der Liga mittlerweile auf Montag gelegt um den Teams mindestens 4 Tage Pause zu geben, das aber nicht in der Kreisliga. Dort packt man noch ein Spiel des Samstag dazu. Wenn es dabei bleibt ein Mammutprogramm für unsere Kicker auf der Alm.

 Bericht aus 2. Hand

 SVB: Alves, Littmann, Pfahl, Löcken, Hendriks, Hoffmann, Neithart, Meng, Schoof, Raffenberg, Sonnenberg, Erdmann, Hans

 

Trainer- und Betreuerteam: Raffenberg, Neuhaus, Vom Lehn, Horenkamp, Kliem

 

 

  

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen