Login Form  

   

Erstmals seit längerem wurde bei der Fröndenberger Hallenstadtmeisterschaft 2015 auch bei den A-Junioren wieder ein Titelkampf ausgetragen. Hierbei setzte sich die JSG Bausenhagen/Hemmerde gegen den SV Langschede klar mit 9:1 durch.

 

Schon im Vorfeld galt die A-Jugend gegen die Schwarz-Gelben von der Ruhr als klarer Favorit. In nur einem Spiel, dort aber über zweimal 15 Minuten, wurde am Sonntagabend der Fröndenberger Stadtmeister in dieser Altersklasse ausgespielt. Pünktlich traf die A in der Halle in Fröndenberg ein, um sich dann erstmal auf die Tribüne zu setzen und Fußball zu schauen. Das Turnier war fast eine Stunde in Zeitverzug, so dass genügend Zeit zur Aklimatisierung verblieb.

Zeit auch einen letzten Anlauf zu unternehmen, den gegnerischen Trainern von den Vorzügen des Futsalballes zu überzeugen. Ohne Erfolg, dem SV Langschede war das Argument des ansehnlicheren Spiels im Vergleich zu dem teils grausamen Gekicke mit dem Normalball bei den Fröndenberger Senioren am Samstag egal. Wohl auch wissend, dass die JSG deutliche Vorteile mit dem kleineren Ball gehabt hätte. 

So wurde also auch bei den A-Junioren mit dem Normalball gepöhlt. Die JSG übernahm vom Anpfiff weg das Kommando, tat sich aber in den Anfangsminuten gegen tief stehende Langscheder schwer. Immerhin blieb die A geduldig und wurde dann nach einem absolut haltbaren Schuss von Christoph Stumpe, der dem Torwart durch die Hosenträger rutschte, belohnt. Nun war der Knoten geplatzt und Dominik Nüse legte zweimal nach. Mit dem Halbzeitpfiff schoss Lars Goecke aufs Tor. Es bedurfte einiger Überzeugungskraft der JSG, dass der Schiedsrichter den daraus resultierenden Treffer auch (übrigens regelgerecht) wertete.

Mit einem klaren Vorsprung ging es also in die zweite Halbzeit. Den schönsten Treffer des Turniers erzielte Frederick Struck mit einem spektakulären Fallrückzieher. Leider stand er dabei zu dicht am Gegenspieler, so dass das Tor nicht zählte. Wenig später gelang dem SV Langschede durch einen indirekten Freistoß der Anschlusstreffer.

Doch das beeindruckte die JSG nur kurz und Lars Goecke traf nach einigen vergebenen Chancen zum 5:1. Die JSG spielte es nun munter runter. Zweimal Dominik Nüse, ein weiteres Mal Lars Goecke und Mutlu Raifoglou, der einen Schuss unhaltbar abfälschte, sorgten für ein standesgemäßes Ergebnis.

So durfte sich die Mannschaft am Ende über den ersten gemeinsamen Titel freuen. Nun geht es erstmal zwei Wochen in die Winterpause bevor am 18.Januar das erste Testspiel beim TuS Voßwinkel ansteht, welches auch gleichzeitig die Rückrundenvorbereitung einleitet.

 

JSG Bausenhagen/Hemmerde - SV Langschede     9:1 (4:0)

JSG: Hasis - Goecke, Weischer, Stumpe, Schulte, D.Nüse, Görler, Schmitz, Struck, Raifoglou, Neuroth

1:0 Stumpe, 2:0, 3:0 D.Nüse, 4:0 Goecke, 4:1, 5:1 Goecke, 6:1, 7:1 D.Nüse, 8:1 Goecke, 9:1 Raifoglou