Fußball  

   

Breitensport  

   

Login Form  

   

5:4 Derbysieg in Langschede

Wichtige, überaschende aber nicht unverdiente  Auswärtspunkte für den SVB. Trotz etlicher Ausfälle gelang dem SVB beim Tabellendritten dem SV Langschede, der letzte Woche noch den Spitzenreiter SG Massen entzaubert hatte ein Sieg. Nach 4:1 Führung in einer sehr turbulenten Begegnung zur Halbzeit, kam Langschede noch heran, letztendlich behielt der SVB mit 5:4 die Oberhand. Matchwinner sicherlich Alves mit zwei gehaltenen Elfern. 

 

Frühe 2:0  Führung durch Sonnenberg und Neithart

Sonnenberg brachte den SVB nach sieben Minuten in Führung. Ein Spiel von vielen Fehlern auf beiden Seiten, aber mit sehr viel Kampf und etlichen Spielunterbrechungen geprägt  kam in Fahrt. Neithart erhöhte auf 2:0. Eine komfortable Führung die nach Sekunden durch den Anschlußtreffer des SV Langschede dahin war.

Hans erhöht mit Elfer – Schoof zum 4:1

Alves gewohnt stark verhinderte mit Glanzparade den Ausgleich nach Elfer für Langschede. Wenig später Elfer für Bausenhagen. Hans sicher zur 3:1 Führung. Kurz vor dem Halbzeitpfiff die überraschend hohe Führung für den SV Bausenhagen.

Langschede drängt nach der Pause – Alves brillant

Der Bezirksligaabsteiger nach der Pause mit erhöhter Schlagzahl. Ein Doppelschlag in der 51. und 54. Minute und schon war man wieder dran beim SVB. Dann erneuter Elfer für Langschede. Eine weitere Glanztat von Alves verhinderte den Ausgleich. Ganz wichtig für den SVB , der an diesem Tag oft mit dem Mann in schwarz haderte.

Sonnenberg zum 5:3

Das war nicht alles . Sonnenberg erhöhte mit seinem zweitem Treffer auf 5:3. Es sollte aber nur 8 Minuten dauern bis Langschede erneut, diesmal mit erfolgreichem Elfer den Anschlußtreffer erzielte. Mit sehr viel Kampfgeist hatte Bausenhagen die Partie geführt, schaffte es trotz langer Nachspielzeit die Punkte mit auf die Alm zu nehmen. Hans erhielt in der Nachspielzeit noch die gelb-rote Karte, wird also im nächstem Spiel gesperrt sein.

Fazit: Eine durch sehr viele Unterbrechungen geprägte Partie. Fast eine Pokalpartie mit den vielen Aufs und Abs. Ob alle drei Elfer gegen den SVB Bausenhagen berechtigt waren? Bei zweien war man sich bei den Pälzern nicht so sicher, um es vorsichtig auszudrücken. Egal, einen Schönheitspreis wollte man nicht sondern Punkte. Die hat man mit toller mannschaftlicher Leistung geholt. Bericht heute aus 2. Hand.

SVB: Alves, Pfahl, Schulte, Löcken, Hendriks, Hans, Neithart, Meng, Schoof, Chille, Sonnenberg, Görler, Kliem, Redeker

Trainer- und Betreuerteam: Raffenberg, Neuhaus, Vom Lehn, Horenkamp