Fußball  

   

Breitensport  

   

Login Form  

   

1:2 und 2:1 Niederlage und Sieg  in der Schlußphase 

Ohne Punkte kehrt die 1.des SVB aus Bergkamen zurück, während die II. mit drei Punkten auf die Alm zurück kehrt. Nach Führung in der 1. Halbzeit verlor das Raffenbergteam durch Elfer in der Nachspielzeit, nachdem der Rumpfelf in der zweiten Hälfte die Kräfte ausgingen. Die Reserve gewann nach Rückstand durch ein Last Minute Tor.

Führung durch Horenkamp

Bausenhagen trat mit nur 13 Leuten an. Urlauber und Verletzte dezimierten (mal wieder) den Kader, was sich am Ende rächen sollte. Man begann gut, hatte Bergkamen gut im Griff. Mit sehenswerter Kombination ging man durch HOrenkamp der einschob (19.) in Führung. Die erste Halbzeit hatte das Team in Griff. Bergkamen hatte so gut wie keine Chancen, die Möglichkeiten den zweiten Treffer zu erzielen hatte man. Es sah gut aus, was die zahlreichen Zuschauer aus Bausenhagen sahen.

Offensichtlicher Kräfteverfall

Anfangs der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel. Bausenhagen verlegte sich im Laufe der Partie immer mehr aufs verteidigen, die Offensive kam immer weniger zur Geltung. Man hatte nur noch Konterchancen, konnte sie leider nicht nutzen. Das im Kader Spieler nun kräftemäßig nachließen, die auf Grund von gerade überstandenen Verletzungen und Urlaub die Vorbereitung nicht voll mitziehen konnten war zu spüren. Bergkamen kam in den letzten 20 Minuten nicht nur auf, sondern bestimmte das Spiel, hatte mehr drauf  und erhöhte die Intensität. Zwangsläufig fiel der Ausgleich in der 75. Minute . Von der Bank kam noch der gerade eine Erkältung überstandene Pfahl sowie Bahr.

 Elfer in der Nachspielzeit

Drei Minuten Nachspielzeit bedeuteten den endgültigen Verlust der Punkte. Ein langer Ball, möglicherweise, aber nicht zu klären aus abseitsverdächtiger Position verlängert, unser  Keeper Alves kollidierte (nicht  zu vermeiden)  mit dem frei vor ihm stehendem Bergkamener und Elfer den man geben kann. Die Punkte leider weg.

 Fazit: Glücklicher aber nicht unverdienter Sieg der Hausherren. . Leider eine Parallele zum Spiel in der Vorsaison. Wie gesagt, ganz offenbar lag es diesmal an den Kräften die in der zweiten Hälfte sichtbar nachließen.  Die Spielanlage speziell in der ersten Hälfte war gut. Ganz davon abgesehen aber auch,  das die Bergkamener mit einem Auge auf den Aufstieg schauen und eine gute Mannschaft haben.

SVB: Alves, Chille, Raffenberg, Hendriks, Löcken, Hoffmann, Neithart, Meng, Schoof, Horenkamp, Sonnenberg, Bahr, Pfahl, Wiggers

Trainer- und Betreuerteam: Raffenberg, Neuhaus, Horenkamp, Kliem

 

Reserve siegt in letzter Minute 

Die Reserve spielte in der ersten Halbzeit den Gegner an die Wand. Nichts desto Trotz kassierte man kurz vor Halbzeit einen Gegentreffer aus dem einzigem Torschuss des Gegners.

Doppelpack Boeske

In der zweiten Hälfte lies man nach, die Bergkamener gingen nun auf den zweiten Treffer. Die Phase überwand man. Felix Butemann hielt die Bausenhagener im Spiel. Bausenhagen immer besser nahe am Ausgleich. Kurz vor Schluss schaffte man nicht nur das, sondern sogar noch den Siegtreffer. Insgesamt gesehen ein hoch verdienter Sieg.

Auch die Reserve hat mit etlichen Ausfällen zu kämpfen, das mal ganz nebenbei.