Fußball  

   

Breitensport  

   

Login Form  

   

Raffenbergtruppe schlägt Weddinghofen 4:0

Böskes Mannen gewinnen Derby 4:1 

Torreich und erfolgreich der SVB an diesem Sonntag. Nachdem die Reserve das Ortsderby gegen Fröndenberg mit 4:1 gewann, legte die Erste nach. Dem 1:0 durch Neithart in der ersten Hälfte, folgten Treffer von Hans, Pfahl und Hendriks in der zweiten Halbzeit. Klasse Vorstellung beider Teams.

 

Bausenhagen beginnt kontrolliert

Die Pälzer begannen vorsichtig, kontrollierten das Spiel ohne zu hohes Risiko gegen den auf Konter spielenden Gegner zu gehen. Erste Chancen ergaben sich. Hinten stand Bausenhagen sehr sicher, wie schon in den letzten Spielen. Im Mittelfeld Kontrolle, schnelles Stören , auf Ballgewinn gehend. 

Neithart Freistoss zur Führung

In der 17. Minute dann der erste verdiente Treffer für Bausenhagen. Neithart aus 20 m mit schönem , gezirkeltem  Freistoß in den Knick. Bausenhagen kontrollierte weiterhin das Spiel, die Schlagzahl erhöhte sich. Damit auch mehr Chancen. Man hätte zur Pause höher führen können, eigentlich müssen. Wichtig aber, man lies nichts zu. Weddinghofen hatte keine nennenswerten Chancen.

Schnelles 2:0 durch Hans

Nach Wegeners Ecke in der 48. Minute erhöhte Hans auf 2:0. Nach wie vor hatte der SVB das Spiel im Griff. Weitere Chancen für die Grünen. Nicht im Griff hatte sich der eine oder andere der Gegner. Bis zum Schlusspfiff gingen mit Gelb-Rot zwei gegnerische Spieler. Bitter das harte Foul an Raffenberg der vom Platz musste, hoffentlich nicht Schlimmeres. Überflüssige Aktionen. 

3:0 durch Pfahl

Bausenhagen kontrollierte die Begegnung. Pfahl (77.)erhöhte zum 3:0. Mal wieder war der „Drops“ gelutscht. Man lies den Ball laufen, immer wieder durch Fouls des Gegners  unterbrochen. Bei dem Spielstand mehr als unnötig.

 Hendriks zum 4:0

Den Schlusspunkt setzte Hendriks mit dem 4:0 in der 88. Minute. Die Bausenhagener Zuschauer waren wie in den letzten Wochen auf ihre Kosten gekommen. Viele Tore 6 Punkte, viel mehr geht nicht. 

Fazit: Die Siegesserie der Mannschaft (5. in Folge) ist schon fast unheimlich. Endlich steht die Abwehr, die Konzentration in allen Mannschaftsteilen ist da, dazu Ruhe im Team. Ideale Kombination. Weiter so! Mit Tura Bergkamen in der nächsten Woche allerdings eine sehr schwere Aufgabe auf dem Nordberg. 

SVB: Wiggers, Hendriks,Bitterschulte, Wegener, Pfahl, Hoffmann, Hans, Neithart, Chille, Raffenberg, Sonnenberg, Franke, Löcken, Erdmann 

Trainer- und Betreuerteam: Raffenberg, Neuhaus, Vom Lehn, Horenkamp, Kliem

 

Reserve gewinnt Derby

 

Klasse Leistung mal wieder im Derby. Die heimstarken Bausenhagener hatten in der ersten Hälfte mit Elfer gegen sich hinten gelegen. In der zweiten Hälfte drehte man das Spiel. Auch hier dezimierte sich der Gegner selbst und beendete die Partie mit 9 Spielern. Fröndenberg schlug sich letztendlich selbst gegen Bausenhagener, die wie oft in der Saison in der zweiten Halbzeit noch einmal eine „Schüppe“ drauf legten.