Fußball  

   

Breitensport  

   

Login Form  

   

Klarer Sieg in Pelkum 

Man war mit der gebotenen Vorsicht zum Pokalspiel beim B-Kreisligisten im Selbachpark gefahren. Der B-Kreisligist erwies sich allerdings schwächer als gedacht. Nach mehreren Großchancen in der ersten Viertelstunde erhöhte man bis zur Pause auf 4:0. Nach der Pause brach der Gegner ganz zusammen, war der Kondition der Pälzer auch nicht mehr gewachsen und strich mit 0:13 endgültig die Segel

Moderater Beginn

Der SVB begann vorsichtig, bestimmte aber sofort die Begegnung. Erste hochkarätige Chancen wurden vergeben. Hendriks brach den Bann mit dem Führungstreffer. Er legte noch einmal nach, bis zur Pause erhöhte Chille auf 4:0. Vom Gegner kam nach 15 Minuten gar nichts mehr. Ein geruhsamer Tag für Wiggers, der so gut wie gar nichts halten musste. Der Schiedsrichter sehr auf Ruhe bedacht, gab mehrfach gelb für den SVB wegen diverser verbaler Äußerungen nach härterem Einsteigen des Gegners. Das hatten die Bausenhagener nach der Pause aber verstanden, blieben ruhig. 

Chille legt umgehend nach

Nach der Pause brachen beim Gegner alle Dämme. Direkt nach Anpfiff erzielte Chille den nächsten Treffer. Hoffmann, dreimal Sonnenberg, zweimal Franke, Schulte und Schoof schraubten das Ergebnis auf spektakuläre dreizehn Treffer. Die Abwehr hatte kaum was zu tun, die Außenverteidiger konnten sich immer wieder in die Offensive einschalten. Erfreulich , wenn man jemand heraus heben möchte die Youngster, die alle überzeugten in einer homogenen Mannschaft. Die Trainer haben Spaß, das dieses Jahr aus der A-Jugend  nicht nur Ergänzung , sondern Verstärkung kommt. Trainer Raffenberg verzichtete auf seinen eigenen Einsatz, die Stammkräfte M. Wegener und in Zukunft wohl auch Struck waren nicht mitgereist.

 Fazit: Nach der bisher guten Vorbereitung ein leichtes erstes Pflichtspiel. Positiv aber, das man auch nach klarer Führung weiter auf Torerfolg spielte, nie den Druck auf den Gegner minderte. Der Gegner war erleichtert als abgepfiffen wurde. Der Erfolg wird  nicht überbewertet, aber auch nicht klein geredet. 13 Tore müssen erst mal geschossen werden, dazu stand die 0. Weiter so.      

 

 SVB: Wiggers, Neithart, Hendriks, Meng, Chille, Hoffmann, Horenkamp, Schoof, Görler, Löcken Bitterschulte, Sonnenberg, Franke, Schulte

Trainer-und Betreuerteam: Raffenberg, Neuhaus, Horenkamp, Kliem