Fußball  

   

Breitensport  

   

Login Form  

   

Auswärtssieg in Niederaden 

Gegen die in den letzten Wochen siegreichen Niederadener holte der SVB einen verdienten Dreier. Nach souveräner erster Halbzeit lag man mit Raffenbergs und Neitharts Toren 2:0 vorn. Horenkamp erhöhte direkt nach der Pause. Der eingewechselte Folger setzte nach einem zwischenzeitlich unglücklichem Eigentor Raffenbergs den Schlusspunkt zum 4:1 Sieg.

Raffenberg trifft zum 1:0

Der SVB legte schnell los. Man hatte den Vorwärtseingang eingelegt und versuchte auf den ersten Treffer zu gehen. Hinten hatten die Innenverteidiger Bitterschulte und Löcken dem Gegner sehr schnell den Zahn gezogen. Nach zügig vorgetragenem Angriff über die rechte Seite, schöner Passfolge, erzielte Raffenberg in der 21. Minute den Führungstreffer. Die Pälzer erarbeiteten sich weitere Chancen. In der 39. Minute langer Ball auf Neithart, alleine auf den Keeper zugehend schob er sicher ein. Die eine oder andere Chance sollte folgen.

Horenkamp trifft

Nach der Pause versuchte Niederaden Druck aufzubauen. Gelang aber nicht. In der 50. Minute dribbelte Neithart an der Torauslinie , eine Art Tunnelfestival, sich durch und der mitgelaufene Horenkamp schob ein. Der nun endgültig resignierende Gegner wählte nun eine immer rustikalere Gangart, verbunden mit vielen unschönen Mätzchen. Von Nachtreten, Ellenbogencheck bis zu eher weniger gelungenen Schauspieleinlagen sah man die komplette Bandbreite. Wie auch immer, man lies sich nicht beeindrucken. Nach Ecke fiel noch ein mehr als unglückliches Eigentor durch Raffenberg, hatte aber da schon keine Bedeutung mehr für das Spiel. Der eingewechselte Folger setzte in der 89. Minute den 4:1 Schlusspunkt.

 

Fazit: De facto hat der SVB seit einigen Spieltagen nichts mit dem Abstieg zu tun, jetzt ist es auch rechnerisch nicht mehr möglich..Das Team spielte frei auf, die Zuschauer aus Bausenhagen hatten ihren Spaß!

SVB: Wiggers, Hendriks, Löcken, Bitterschulte, Hoffmann, Neithart, Horenkamp, Meng, Sonnenberg, Raffenberg, Hans, Folger, Jagusch,

Trainer- und Betreuerteam: Raffenberg, Neuhaus, Vom Lehn, Horenkamp, Kliem