Fußball  

   

Breitensport  

   

Login Form  

   

SVB trennt sich 1:1 von Kaiserau

 

Sicher wäre auch ein Sieg drin gewesen, gegen in der Rückrunde (wie üblich) stärkere Kaiserauer. In der ersten Halbzeit versäumte man es in Führung zu gehen. Äußerst unglücklich die Führung kurz vor dem Pfiff der Kaiserauer. Nach strammem Rückpass rutschte Wiggers aus, der Ball trudelte ins Tor. In der zweiten Hälfte hatte man Chancen. Neithart glich aus, aber der Siegtreffer wollte nicht fallen.

Stürmische erste Halbzeit

Bausenhagen begann offensiv, versuchte den Gegner hinten rein zu drücken. Dies gelang. Der angeschlagene Jagusch (sollte später ausgewechselt werden) hatte Chancen zur Führung, weitere Möglichkeiten wurden vergeben. Das Wetter spielte verrückt. Bei starkem Schneetreiben hätte man sich über einen Abbruch nicht gewundert. Das Wetter wurde besser, der Platz aber nach wie vor äußerst glatt. Dies sicher der Grund das Wiggers bei einem Rückpass mehr als unglücklich ausrutschte und man kurz vor dem Pfiff in Rückstand geriet.

Zweite Halbzeit nur noch Ausgleich

Bausenhagen wollte nun unbedingt den Ausgleich zu erzielen. Mit Flügelspiel sollte der Erfolg kommen. Es ergaben sich Chancen, aber Kaiserau verteidigte gut. Nach Vorarbeit von Meng, der sich im Strafraum gegen 5 Kaiserauer durchsetzte netzte Neithart zum längst verdienten Ausgleich ein. Bitter das sich in dieser Phase dann M. Wegener durch gegnerische Einwirkung verletzte. Von außen musste man Schlimmes befürchten. Hoffen wir das es harmloser ist als es aussah. Kleiner Bruch im Spiel. Bevor Franke eingewechselt wurde, kam aus dem Nichts Kaiserau zu einem Pfostenschuss. Man fing sich, spielte weiter nach vorne. Außer einem Schuss ans Lattenkreuz von Horenkamp sollte aber nichts mehr heraus springen.

Fazit: Nach zwei Niederlagen hat man sich gefangen, ohne spielerischen Glanz verbreiten zu können. Dies aber sicher auch den schlechten Platzbedingungen geschuldet, die in der ersten Hälfte viele Unwägbarkeiten verursachten.

SVB: Wiggers, M. Wegener (50. Franke), Hendriks, Wegener C., Bitterschulte, Hoffmann, Raffenberg, Neithart, Pfahl (39. Horenkamp), Meng, Sonnenberg

 

 

Trainer- und Betreuerteam: Raffenberg, Neuhaus, Vom Lehn, Horenkamp

Die Reserve schlug den SuS Kaiserau IV souverän mit 2:0 und behauptete die Position im vorderem Mittelfeld.