Fußball  

   

Breitensport  

   

Login Form  

   

Remis gegen Königsborn  

Ein Dreier wäre durchaus möglich gewesen. Ein Spiel in dem beide Seiten viele Chancen ausließen. In der ersten Hälfte wurde das Spiel in der 40. Minuten unterbrochen auf Grund der widrigen Wetterverhältnisse. Nach der Pause schaffte keines der beiden Teams in einer äußerst fairen Begegnung die Partie für sich zu entscheiden.

 Erste Halbzeit leichte Vorteile SVB

Die erste Viertelstunde wurde vom SVB bestimmt. Man setzte sich fest in der KSV-Hälfte. Mehrere Chancen wurden vergeben, der gegnerische Torhüter klärte knapp vor Sonnenberg. Königsborn tat dann etwas mehr, die Partie wurde zunächst ausgeglichen,.Nach 30 Minuten lies der SVB in der Konzentration nach. Ein unnötiges Dribbling hinten, der 10er der Königsborner gewann den Zweikampf konnte aber nur das Lattenkreuz treffen. Bausenhagen dann konzentrierter. Nach 40 Minuten wurde das Spiel für 20 Minuten unterbrochen. Sturm, Hagel, Gewitter ließen ein Spiel nicht zu. Der Schiri lies die letzten 5 Minuten bis zur Halbzeit nachspielen, um dann das Spiel ohne weitere Unterbrechung mit der 2. Halbzeit und Seitenwechsel  fort zu setzen.

Zweite Halbzeit schlechte Chancenverwertung

Leichte Vorteile für die Pälzer in der gesamten zweiten Halbzeit. Die Präsenz speziell wenn es in Richtung Strafraum KSV ging, war nicht immer da. Viele Bälle wurden nach eigenem Ballgewinn  verloren. Dennoch hatte man Chancen. Sonnenberg verzog knapp vor dem  Tor. Pfahl sprintete in  fehlerhaftem Rückpass, lies sich aber nach außen drängen und traf nur das Außennetz. Doppelwechsel mit Franke und Meng brachte noch einmal etwas Druck, die ganz großen Chancen hatte bei zwei Kontern jedoch der KSV: So blieb es bei einem torlosem Unentschieden in einer Partie ohne gelbe Karten, auch eine Rarität. 

Fazit: Ein Sieg wäre möglich gewesen, auf Grund der vergebenen eigenen Chancen und erfolglosen Kontern des Gegners muss  man mit dem Remis zufrieden sein. Insgesamt steht aber die Abwehr doch wieder gut, ohne Gegentor in den letzten drei Begegnungen. Freitag geht es zum wieder erstarktem SV Frömern zum Derby.

 SVB: Wiggers, Wegener M., Hans, Wegener C., Bitterschulte, Hoffmann, Neithart, Hendriks, Pfahl (75. Meng), Horenkamp (84. Chille), Sonnenberg (75. Franke)  

Trainer- und Betreuerteam: Raffenberg, Neuhaus, Vom Lehn, Horenkamp