Fußball  

   

Breitensport  

   

Login Form  

   

Nulldiät gegen TuS Hemmerde auf der Alm

 

Nicht unbedingt zufrieden der Verlauf des Heimspiels gegen den TuS Hemmerde. Der Tabellenvorletzte stand sehr tief gegen den SVB, eine Taktik gegen die  die Pälzer sich in dieser Saison sehr schwer tun. Dazu ein tiefer Platz, entsprechend den Witterungsverhältnissen der letzten Wochen. Nach ausgeglichener erster Hälfte gelang es nicht in der aktiver gestalteten 2. Hälfte die Partie für sich zu entscheiden.

 

Erste Halbzeit ausgeglichen

Auf dem  holprigen Geläuf auf der Alm tat sich der SVB in der ersten Hälfte schwer gegen die Hemmerder.  Diese konterten nicht ungefährlich aus einer tief stehenden Deckung, ähnlich wie bereits im Hinspiel. Spielerisch entwickelte sich wenig, mit langen Bällen versuchten beide Teams zum Erfolg zu kommen. Ausgeglichene Partie in der ersten Hälfte.

 Zweite Halbzeit leichte Bausenhagener Vorteile

 

Der SVB versuchte in der zweiten Hälfte das Spiel für sich zu entscheiden, hatte leichte Vorteile war die aktivere Mannschaft . Das Flügelspiel funktionierte bis in Höhe des gegnerischen Strafraums, viele , viele Flanken landeten aber nicht bei den Adressaten im Sturmzentrum. Das der Platz nicht unbedingt ein flüssiges Kombinationsspiel erlaubte, spielte den Gegnern vom Hellweg in die Karten. Alles in Allem eine gerechte Punkteteilung, die speziell dem Gegner wenig hilft um aus der unteren Hälfte weg zu kommen.

 

Fazit: Man hatte mehr erwartet, ohne das die Mannschaft enttäuscht hat. . In der Rückrunde, die kein Selbstläufer ist,  wird man aber noch öfter auf Mannschaften treffen, die sich wie der TuS in der Winterpause personell verstärkt haben. In Mühlhausen nächste Woche weis man wie im Hinspiel nicht, in wie weit der Gegner sich bei der "Ersten" personell bedient.

 

SVB: Wiggers, Vellmer (80. Bitterschulte), Wegener M. , Löcken, Wegener C., Hoffmann, Neithart, Chille (63. Pfahl), Raffenberg, Sonnenberg

Trainer- und Betreuerteam: Raffenberg, Neuhaus, vom Lehn, Horenkamp